Skip to main content

Neujahrsempfang der Willi Hahn GmbH

Am Samstag, den 12. Januar 2019 feierten wir in der Acherner Scheck-In Kochfabrik unseren traditionellen Neujahrsempfang. Im Rahmen der Feierlichkeiten blickte Geschäftsführerin Frau Katrin Seidemann auf ein erfolgreiches Jahr 2018 zurück und zeigte spannende Ausblicke auf das Geschäftsjahr 2019.

Als erfolgreiches Familienunternehmen ist es auch im Geschäftsjahr 2018 gelungen den Umsatz erneut zu steigern. Die Willi Hahn GmbH kann ihr umsatzstärkstes Jahr verbuchen mit einem Gesamtumsatz von 39,4 Mio. Euro. Frau Seidemann dankte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern für ihren tatkräftigen Arbeitseinsatz. Denn nur durch den Einsatz jedes einzelnen, sei der Erfolg überhaupt möglich gewesen, erläuterte Frau Seidemann.

Die wichtigsten Ereignisse in 2018 waren die Einweihung der neuen Lagerhalle, die Inbetriebnahme der neuen Reinigungsanlage im Sasbacher Industriegebiet Fuchsgraben sowie der neue Außenauftritt der Willi Hahn GmbH. Im Zuge der neuen Homepage, die 2018 erfolgreich Online ging, wurde das WIHA-Logo neu gestaltet.

Um auch weiterhin erfolgreich wachsen zu können, sind in 2019 weitere hohe Investitionen in die verschiedenen Bereiche des Unternehmens geplant. Ebenso wird kräftig in die Förderung der Nachwuchskräfte investiert. Deshalb werden auch zum Ausbildungsstart 2019 in Summe 11 neue Auszubildende vor allem in den technischen Bereichen sowie in der Produktion eingestellt.

2018 wurden auch wieder verdiente langjährige Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Willi Hahn GmbH für ihr Engagement geehrt. So konnte die Geschäftsführung Frau Katrin Seidemann sich bei Mitarbeitern für 15, 20, 30 und 35 Jahre Betriebszugehörigkeit bedanken. Frau Christa Dinger mit 45 Jahren, Herrn Elmar Glaser und einem weiteren Mitarbeiter im Werkzeugbau mit 40 Jahren Betriebszugehörigkeit erhielten einen besonderen Dank für ihre langjährige Mitarbeit in der Willi Hahn GmbH. „Es ist schön zu sehen, wie junge und erfahrene Mitarbeiter zusammenarbeiten. Darauf fußt ein großer Teil unseres Erfolg“, führte Frau Katrin Seidemann aus.